fbpx

im Bild seht ihr einen unserer neuen kleinen Lesesteinhaufen. Letzte Woche konnten wir uns bei einem befreundeten Landwirt noch einige große Lesesteine für einen oder zwei große Steinhaufen im Insektenland sichern 🏔 die dürfen dann schön einwachsen und bieten viel Lebensraum!

Was in so einem Steinhaufen alles passiert hängt selbstverständlich auch davon ab, wo dieser sich befindet und wie er gestaltet ist. Zum Beispiel findet man neben einigen Wildbienen darin andere Insekten, Spinnen, Eidechsen, Molche, Mäuse, Kröten, Igel…

Steinhaufen sind trockene und warme Lebensräume. Da die Steine die Sonnenwärme speichern und in der Nacht wieder abgeben, sind sie nachts warm und eignen sich somit als Ruhe- und Jagdplatz vieler Insekten und Kriechtiere.
Wildbienen wie die Große Wollbiene oder Grabwespen sind wärmeliebend und mögen sonnige Plätze, auch sie nutzen Steinhaufen oder Trockenmauern gerne.

Habt ihr einen Steinhaufen in eurem Garten?